Medisports Network

(09.09.2014) Mit dem Rennen zwischen der Insel Capri und Neapel ist am Wochenende der Open Water Grand Prix der FINA zu Ende gegangen. Als Gesamtsieger der Serie dürfen sich der Franzose Joanes Hedel und Pilar Geijo als Gesamtsieger feiern lassen.

Geijo reichte beim Rennen in Italien Platz zwei, Hedel der dritte Rang, um den Sieg in der Gesamtserie klar zu machen. Die Siege über die Distanz von 36km gingen an Ana Marcela Cunha aus Brasilien und den Kasachen Vitalij Khudyakov.

Einziger deutscher Schwimmer in Italien war Simon Pistor. Dieser kam auf den 13. Platz. In der Gesamtwertung beendete DSV-Athlet Alexander Studzinski die Serie knapp außerhalb der Top Ten.