Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's NUR BIS SONNTAG hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(07.08.2014) Tag zwei der US-Trials in Irvine und endlich gibt es die erste Top-Leistung zu vermelden. Nach einem eher dürftigen Auftakt der US-Schwimmer sorgte Kevin Cordes bereits in den Vorläufen für einen neuen US Open Rekord.

In 2:07,86 Minuten unterbot er nicht nur die alte Bestmarke von Eric Shanteau, sondern blieb als erster US-Amerikaner auch unter der 2:08 Minuten Marke. 

In den Vorläufen wurden heute die Finalteilnehmer über sämtliche 200m-Distanzen, die Schmetterlings-Strecke ausgenommen, gesucht. 

Im Finale über 200m Freistil der Damen wird es zum Duell der Topstars kommen. Katie Ledecky vs. Missy Franklin. Die Vorlaufbestzeit legte die Jüngere der beiden hin. Ledecky schwamm in 1:55,75 Minuten mehr als zwei Sekunden schneller als Franklin. 

Kurze Zeit später war die 18-jährige Kalifornierin erneut im Einsatz. Auch über die 200m Rücken schwamm sie als Zweite (2:09,81) hinter Elizabeth Beisel (2:09,65) souverän ins Finale. 

Bei den Herren sicherte sich Tyler Clary über diese Distanz in 1:56,97 Minuten die Innenbahn fürs Finale. Der Olympiasieger von London wird dennoch ordentlich Konkurrenz bekommen. Ryan Murphy wird versuchen Clary den Titel wegzuschnappen.

Ryan Lochte ließ es über die 200m Freistil eher ruhiger angehen. In 1:47,41 Minuten schwamm er als Dritter hinter Matt McLean (1:46,90) und Conor Dwyer (1:47,18) locker ins Finale. 

Die Finals des zweiten Tages finden heute Nacht um drei Uhr mitteleuropäischer Zeit statt.