Medisports Network

(04.07.2014) Schwedens Top-Star Sarah Sjöström scheint sich langsam warm zu schwimmen für die Europameisterschaften in Berlin. Bei den nationalen Meisterschaften in Boras stellte sie über die 100m Schmetterling die von ihr selbst gehaltene Weltjahresbestzeit ein.

In 56,50 Sekunden war sie exakt so schnell wir ihre Zeit bei der Trofeo Sette Colli in Rom, mit der sie sich vor drei Wochen an die Spitze der Weltrangliste gesetzt hatte. Bereits am Mittwoch hatte Sjöström in starken 1:56,56 Minuten die 200m Freistil für sich entschieden.

Stark präsentierte sich auch Jennie Johansson. Über die 50m Brust holte sie in 30,39 Sekunden den Titel und schwamm damit in der Weltrangliste auf den zweiten Platz hinter Teenage-Superstar Ruta Meilutyte (29,90).