Medisports Network

(08.04.2014) Mit einen Hammer haben die italienischen Meisterschaften in Riccione begonnen. Auf dem Weg zur Schwimm-EM 2014 knackte der 19-jährige Gabriele Detti den Europarekord über die 800m Freistil.

In einem unglaublich spannenden Rennen unterbot er die alte Bestmarke seines Landsmanns Federico Colbertaldo deutlich um 1,1 Sekunde. Der alte Rekord bestand noch seit Zeiten der Hightech-Anzüge.

Dabei hielt Detti seinen gleichaltrigen Konkurrenten und WM-Medaillengewinner Gregorio Paltrinieri nur um 2,7 Zehntel hinter sich. Der WM-Dritte über die 1500m Freistil war in 7:43,01 Minuten ebenfalls noch unter dem alten Europarekord geblieben.

Eine starke Vorstellung lieferte auch Top-Star Federica Pellegrini ab. Über ihre Paradestrecke 400m Freistil schwamm sie in 4:04,56 Minuten auf Platz zwei der Weltrangliste.