Medisports Network

(29.03.2014) Am zweiten Tag der dänischen Meisterschaften in Kopenhagen sorgte Ausdauerspezialist Mads Glaesner für das Highlight. Über die 800m Freistil knackte er in 7:58,13 Minuten die Acht-Minuten-Marke und schwamm auf Platz vier der aktuellen Weltrangliste.

Über die 50m Brust schwamm WM-Medaillengewinnerin Rikke Möller Pedersen zum Sieg. Mit ihrer Zeit von 31,11 Sekunden reiht sie sich in der Weltrangliste an vierter Stelle direkt hinter DSV-Sprinterin Dorothea Brandt (30,99) ein.

Eine überzeugende Leistung lieferte auch Sprintstar Jeanette Ottesen Gray ab. Sie sicherte sich in 58,10 Sekunden den Sieg über die 100m Schmettering. Weltweit waren in diesem Jahr bisher nur vier Athletinnen schneller.

Links zum Thema: