"Let's make Waves" - Das neue HANDTUCH im Schwimmer-Design! Gibt's nur hier --> www.swimfreaks.de

(04.02.2014) Die US-Amerikanische Spitzenschwimmerin Rebecca Soni hat überraschend ihre Karriere beendet. Dies gab der US-Schwimmverband USA Swimming vergangene Woche bekannt. Damit verabschiedet sich eine der efolgreichsten Athletinnen der vergangenen fünf Jahre von der Bühne des Schwimmsports.

Soni hatte bei den Olympischen Spielen 2008 und 2012 jeweils Gold über die 200m Brust geholt. Zudem wurde sie in London Olympiasiegerin mit der 4x100m Lagenstaffel. Ihre olympische Sammlung ergänzen Silbermedaillen über die 100m Brust bei den Spielen 2008 und 2012 sowie ein zweiter Platz mit der Lagenstaffel 2008 in Peking.

Bei den Weltmeisterschaften 2009 in Rom und 2011 in Shanghai holte sie ingesamt vier Titel. Bis zum vergangenen Jahr hielt sie zudem die Weltrekorde über die 200m Brust auf der Lang- und Kurzbahn.

Nach den Olympischen Spielen 2012 hatte Soni zunächst erklärt, eine Auszeit nehmen zu wollen und im vergangenen Jahr auf die Teilnahme an den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona verzichtet. Dabei hatte sie Gedanken an ein Karriereende stets dementiert. Umso überraschender kommt die Entscheidung der erst 26-Jährigen.

Soni will sich nun auf die gemeinsam mit US-Nationalschwimmerin Ariana Kukors gegründete Lifestyle-Firma "The Atlas Ventures" konzentrieren. Diese soll Menschen aller Altersklassen dazu anregen, sich Herausforderungen zu stellen und die eigenen Grenzen zu überwinden, so die vage Beschreibung.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...