Medisports Network

(01.01.2013) Mit Weltrekorden, WM-Titeln und dem Weltcup-Gesamtsieg konnte Hungaro-Star Katinka Hosszu dem Schwimmjahr 2013 ihren Stempel aufdrücken. Ein Titel blieb ihr jedoch verwehrt: Das Fleißbienchen für die meisten Wettkampfkilometer geht an die Spanierin Mireia Belmonte.


Die Olympia-Medaillengewinnerin schwamm im Jahr 2013 satte 29.000 Wettkampfmeter bei  nationalen Meisterschaften und internationalen Meetings auf der Langbahn. Im Laufe der Kurzbahn-Saison spulte sie noch weitere 33.000 Meter ab.

Damit toppte sie sogar Katinka Hosszu, die laut Zählung des Online-Portals swimvortex im vergangenen Jahr mehr als 27km bei Langbahn-Wettkämpfen und etwas mehr als 30km bei Wettkämpfen auf der Kurzbahn zurücklegte.