Medisports Network

(22.09.2013) Ryan Lochtes Reality-Sendung „What Would Ryan Lochte Do?", zu Deutsch, „Was würde Ryan Lochte tun?“ ist in den USA vorerst gescheitert. Der amerikanische Sender E!, auf dem die Sendung lief, gab bekannt, dass es keine Staffelfortsetzung geben wird.

Die Show begleitete Lochte nach seinem olympischen Erfolg im vergangenen Jahr auf Modeschauen, öffentlichen Auftritten und im Privatleben jenseits des Schwimmbades. Doch das TV-Format floppte. Der Sunnyboy erntete anstatt des erhofften Ruhms deutliche Ablehnung. Vor allem in Social Media Netzwerken musste sich Lochte einiges an Kritik gefallen lassen.

Die Sendung konnte im Durchschnitt je Folge lediglich eine halbe Millionen Zuschauer an die Fernsehgeräte locken. Weiterhin erhielt sie von den angesehenen „Nielsen Rating Reports“ eine äußerst schlechte Bewertung.

Bild: Alibek Käsler - www.sports-foto.de