Medisports Network

(02.09.2013) Ab dem 23.September, also genau 20 Tage vor dem Weltcup in Moskau, wird der Schwimm-Weltverband (FINA) die Mixed-Staffeln über 4x50m Lagen und 4x50m Freistil als offizielle Weltrekordstrecken anerkennen.

Die zwei gemischt geschlechtlichen Staffeln werden bereits seit letztem Jahr im Rahmen der Weltcup-Serie angeboten und sollen nun bei großen Kurzbahn-Events wie den Weltmeisterschaften 2014 in Doha (Katar) und den Europameisterschaften Ende 2013 in Herning (Dänemark) fest integriert werden. Die bislang schnellsten, nicht als Weltrekord aufgenommenen Zeiten, schwammen die Franzosen über 4x50m Lagen (1:38,74 Minuten) und die Australier über 4x50m Freistil (1:29,31).

Wie die FINA beschloss, sollen zusätzlich die 4x100m Mixed-Staffeln auf der Langbahn in die Rekorddatenbank aufgenommen werden. Es wäre folglich nicht unwahrscheinlich, dass diese Staffeln auch im Wettkampfprogramm der nächsten Weltmeisterschaften 2015 in Kasan (Russland) angeboten werden.