Medisports Network

(21.08.2013) Nachdem die Weltmeisterschaften 2013 abgehakt sind, widmen sich zahlreiche Top-Schwimmer wieder etwas mehr dem Privateben. Am vergangenen Wochenende gab es gleich zwei Weltmeister-Hochzeiten.

Camille Lacourt, der in Barcelona Weltmeister über die 50m Rücken wurde und Gold mit der französischen Lagenstaffel holte, heiratete am Samstag seine langjährige Lebensgefährtin Valerie Begue.

In Russland gaben sich am Sonntag die beiden Spitzenschwimmer Anastasia Zueva und Sergey Fesikov das Ja-Wort. Beide sind seit den Junioren-Weltmeisterschaften 2006 ein Paar. Die 2011er Weltmeisterin Zueva hatte aus persönlichen Gründen auf die Teilnahme an der Schwimm-WM in Barcelona verzichtet. Fesikov holte im vergangenen Jahr Olympia-Bronze mit der russischen 4x100m Freistilstaffel.

Doch damit ist noch nicht Schluss: Am morgigen Donnerstag läuten auf den Seychellen die Hochzeitsglocken für Ungarns Ausnahmeschwimmerin Katinka Hosszu. Die zweifache Weltmeisterin von Barcelona wird ihren Coach und Manager Shane Tusup heiraten.