Medisports Network

(16.06.2013) Auch am letzten Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin zeigten die jungen DSV-Asse kaum Ermüdungserscheinungen und lieferten erneut starke Leistungen ab. Einmal mehr war es Johannes Hintze, der mit Titeln und Altersklassenrekorden glänzen konnte.


Das junge Multitalent Johannes Hintze (Jg. 1999) schaltete auch am letzten Tag der DJM 2013 in Berlin keinen Gang zurück. Der 14-Jährige war auch über die 400m Lagen (4:39,75 Minuten) und 100m Freistil (52,58 Sekunden) nicht zu schlagen. Er feierte damit satte zehn Meistertitel bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2013. Zudem unterbot er bei seinem Sieg über die 100m Freistil den 2011 aufgestellten Deutschen Altersklassenrekord von Alexander Lohmar um vier Zehntelsekunden. Insgesamt konnte Hintze damit in Berlin sieben nationale Bestmarken bei den 14-Jährigen aufstellen.

Hüther und Höpink holen sieben Titel bei der DJM 2013

Einen weiteren Titel sicherte sich auch Marlene Hüther, die über die 200m Lagen das Junioren-Gesamtfinale für sich entschied. Insgesamt feierte sie damit ihre siebte Goldmedaille bei der DJM 2013. Die erst vor kurzem ins Perspektivteam des DSV berufene Lisa Höpink konnte ihre Siegesbilanz ebefalls auf sieben Titel hochschrauben. Sie gewann zunächst das Finale über die 50m Schmetterling im Jahrgang 1998 und entschied zum Abschluss der Titelkämpfe gegen die bis zu drei Jahre ältere Konkurrenz auch das Gesamtfinale aller Junioren-Jahrgänge über diese Strecke für sich.

Links zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2013:

Hier finden Sie alle Meister des fünften Tages der DJM 2013 im Überblick:

50m Freistil männlich      
1996
Damian Wierling
SG Essen
00:23,18
 
1995
Jonas Bergmann
SG Osnabrück
00:23,50
 
Junioren
Maximilian Oswald
SG Neukölln Berlin
00:22,83
 
         
50m Schmetterling weiblich      
1998
Lisa Höpink
SG Essen
00:27,75
 
1997
Anna Lefers
TSV Achim 1860
00:28,62
 
Junioren
Alina Staffeldt
SGS Hannover
00:27,90
 
         
400m Lagen männlich      
1996
Ruben Reck
W98 Hannover
04:30,16
 
1995
Tom Heclau
Aqua Berlin
04:25,15
 
Junioren
Kevin Wedel
SG EWR Rheinhessen-Mainz
04:19,77
 
         
400m Lagen männlich      
1999
Johannes Hintze
SV Wfr. Brandenburg
04:39,75
 
1998
Jan Scholtz
PSV Cottbus 90
04:34,47
 
1997
Konstantin Walter
SSG 81 Erlangen
04:34,18
 
         
400m Lagen weiblich      
2000
Louise Fuierer
Erfurter SSC
05:07,97
 
1999
Thea Brandauer
Swim-Team Elmshorn
05:03,16
 
         
100m Rücken weiblich      
Junioren-Gesamtmeisterin
Mandy Feldbinder
SV Halle (Saale)
01:02,34
 
         
100m Brust männlich      
Junioren-Gesamtmeister
Yannick Lindenberg
SSC Berlin-Reinickendorf
01:02,23
 
         
100m Freistil männlich      
1999
Johannes Hintze
SV Wfr. Brandenburg
00:52,58
DJR
1998
Firat Aydin
TV 1843 Dillenburg
00:52,99
 
1997
Marek Ulrich
SV Halle (Saale)
00:50,89
 
         
100m Brust weiblich      
Junioren-Gesamtmeisterin
Julia Willers
SV Halle (Saale)
01:09,15
 
         
200m Freistil männlich      
Junioren-Gesamtmeister
Tobias Horn
SSG Leipzig
01:51,25
 
         
100m Freistil weiblich      
2000
Lia Neubert
SV Halle (Saale)
00:58,65
 
1999
Anabel Ivanov
SSG Saar Max Ritter
00:57,35
 
         
200m Brust männlich      
1999
Philipp André Brandt
Celler SC
02:26,50
 
1998
Dominik Orthen
Potsdamer SV
02:24,40
 
1997
Leo Schmidt
KSV Neptun Berlin
02:21,33
 
         
200m Lagen weiblich       
Junioren-Gesamtmeisterin
Marlene Hüther
SSG Saar Max Ritter
02:18,34
 
         
100m Schmetterling männlich      
Junioren-Gesamtmeister
Philip Lücker
SG Neuss
00:53,98
 
         
200m Brust weiblich      
2000
Maren Nahler
SG Frankfurt
02:41,12
 
1999
Leonie Hügenell
SG Frankfurt
02:38,08
 
         
1500m Freistil männlich      
1999
Tom Reuther
SC Stadthagen
16:34,31
 
1998
Björn Kroniger
SV Blau-Weiß Bochum
16:27,09
 
1997
Hendrik Ulrich
SV Halle (Saale)
15:59,30
 
         
50m Freistil männlich      
Junioren-Gesamtmeister
Tim-Thorben Suck
Potsdamer SV
00:22,83
 
         
50m Schmetterling weiblich      
Junioren-Gesamtmeisterin
Lisa Höpink
SG Essen
00:27,82