"Let's make Waves" - Das neue HANDTUCH im Schwimmer-Design! Gibt's nur hier --> www.swimfreaks.de

Spannende Rennen, Prämien im vierstelligen Bereich und das ganze in einer traditionell weihnachtlichen Atmosphäre: Am 3. und 4. Dezember lädt der beliebte Internationale Erzgebirgsschwimmcup wieder zur Medaillenjagd im Advent ein.

Nach zwei coronabedingten Pausenjahren ist es die Jubiläumsausgabe des Schwimmfestes, das nun schon zum 25. Mal über die Bühne gehen wird. Mit bis zu 800 Aktiven aus dem gesamten Bundesgebiet sowie verschiedenen Ländern Europas ist der IESC traditionell einer der bestbesuchtesten Wettkämpfe zum Jahresabschluss. 

Die meisten Teilnehmenden sind Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 20 Jahren, aber auch etliche bekannte Namen, wie die Olympiasiegerin Britta Steffen, waren bereits beim IESC am Start. Aktuell hat das gastgebende Schwimmteam Erzgebirge mit Luisa und Stefano Razeto zwei Masters-Rekordhalter sowie im Falle von Stefano einen Medaillengewinner der deutschen Meisterschaft in den eigenen Reihen. 

In der Heimat von Schwibbbögen und Weihnachtspyramiden warten dabei einige besondere Highlights auf die Aktiven. So sind die Medaillen traditionellem Christbaumschmuck nachempfunden und für die besten warten für die Region typische Bergmannsfiguren. In den offenen Finals und den Jahrgangsfinals gibt es zudem einige Euro als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk zu ergattern. Insgesamt rund 2.000 Euro werden vergeben. 

Der Samstag ist den jüngeren Aktiven vorbehalten. Am Sonntag starten dann die größeren Jugendlichen sowie Männer/Frauen in der Wettkampfstätte, dem "Aqua Marien" Schwimmbad in Marienberg. Noch bis zum 22. November können Meldungen für dieses besondere Schwimm-Event abgegeben werden!

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...