"Let's make Waves" - Das neue HANDTUCH im Schwimmer-Design! Gibt's nur hier --> www.swimfreaks.de

(12.11.2022) Mit Titeln bei Welt- und Europameisterschaften sowie natürlich seinem Weltrekord über die 100m Freistil sorgte der 18-jährige David Popovici in der vergangenen Saison für Furore. Nach einer kurzen, zweimonatigen Wettkampfpause ist das Top-Talent aus Rumänien nun zurück und sorgt direkt wieder für Rekorde.

Bei den rumänischen Kurzbahnmeisterschaften in Otopeni sorgte Popovici am Donnerstag über die 100m Freistil für einen neuen nationalen Rekord. In 46,62 Sekunden unterbot er die erst ein Jahr alte Bestmarke seines Nationalteamkollegen Robert Glinta um zwei Hundertstel.

Beeindruckend war dabei einmal mehr die Art und Weise, auf die Popovici den Rekord schwamm: Nach einem Angang in 22,78 Sekunden brachte er auf der zweiten Rennhälfte starke 23,84 Sekunden ins Becken. 

Am Freitag war der Youngster direkt wieder im Wettkampfbecken. Über die 200m Freistil lieferte er in 1:43,03 Minuten eine schnelle Zeit ab. Wie er später sagte, sei er noch nicht an die Rennen auf der Kurzbahn gewöhnt. In einem Monat bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Australien will er aber voll angreifen.

Bild: LEN

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...