"Let's make Waves" - Das neue HANDTUCH im Schwimmer-Design! Gibt's nur hier --> www.swimfreaks.de

(11.10.2022 | Bild: Texas Longhorns) Bereits in ihren ersten Jahren als Collegeschwimmerin sorgte Anna Elendt in den USA für Schlagzeilen, nun setzt die Hessin dies auch in der neuen Saison fort. Beim ersten Wettkampf des neuen Studienjahres fuhr sie mit ihrem Team der University von Texas einen klaren Sieg gegen die Schwimmerinnen der Texas Christian University (TCU) ein und steuerte dabei starke Einzelleistungen zum Gesamtergebnis bei.

Mit Zeiten von 27,17 Sekunden über die 50 Brust und 2:11,21 Minuten über die 200 Brust war Elendt bei dem Wettkampf auf der Yardbahn nicht zu schlagen. Die Zeiten lassen sich zwar nur schwer mit Leistungen im Meterbecken vergleichen, doch Elendts Auftritt über die 200 Brust war bereits eine Sekunde schneller als zum selben Zeitpunkt in der Vorsaison.

Im vergangenen Schwimmjahr 2021/22 eilte Anna Elendt sowohl am College als auch in der Nationalmannschaft von Erfolg zu Erfolg. Neben Podestplätzen bei den hochkarätigen US-Collegemeisterschaften gab es für die 21-Jährige auch deutsche Rekorde auf allen drei Bruststrecken und natürlich das bisherige Highlight ihrer Karriere: Den Gewinn der Silbermedaille über die 100m Brust bei den Weltmeisterschaften 2022.

Einen Sieg gab es bei dem Wettkampf übrigens auch für Elendts einstige Vereinskollegin Marlene Hirschberg, die diesmal auf der Seite des anderen Teams unterwegs war. Die TCU-Athletin gewann die 200 Lagen in 2:07,77 Minuten.


TIPP: Falls ihr ebenfalls Interesse am Studium in den USA und den Möglichkeiten eines Sportstipendiums habt, dann hilft euch das Team von Scholarbook gern weiter. Klickt euch einfach rein:


 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...