"Let's make Waves" - Das neue HANDTUCH im Schwimmer-Design! Gibt's nur hier --> www.swimfreaks.de

(01.08.2022) Was für ein Kracher bei den Commonwealth Games im britischen Birmingham: Am Sonntag sorgten die australischen Damen in der 4x200m Freistilstaffel für einen neuen Weltrekord!

In 7:39,29 Minuten war das Quartett mehr als eine Sekunde schneller als die bisherige Bestmarke, mit der das Team Chinas bei den Olympischen Spielen im vergangenen Jahr Gold geholt hatte.

Großen Anteil an der Weltrekordleistung hatte Australiens Starschwimmerin Ariarne Titmus. Als Schlussschwimmerin lieferte sie eine brutale Zwischenzeit von 1:52,82 Minuten ab. Das ist die schnellste Leistung, die jemals in einer 4x200m-Staffel gezeigt wurde. Auch Titmus' Teamkolleginnen Madison Wilson (1:56,27), Kiah Melverton (1:55,40) und Mollie O’Callaghan (1:54,80) waren schnell unterwegs. Den Teams aus Kanada (7:51,98) und England (7:57,11) blieben mit deutlichem Abstand nur die weiteren Podestplätze.

Titmus ist damit die erst zweite Frau überhaupt, die eine 1:52er Leistung über die 200m Freistil zu Buche stehen hat. Außer ihr gelang dies bisher nur der Italienerin Federica Pellegrini, die dafür nicht einmal einen fliegenden Start nutzen musste. Ihre Leistung von 1:52,98 Minuten ist der offizielle Weltrekord über die 200m Freistil. 

Bild: Archivfoto

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...