Medisports Network

40€ sparen auf Laufsachen für Schwimmer! Jetzt in der neuen Swimfreak Box 18 --> www.swimfreaks.de 

 

(23.06.2022 | Bilder: Annette Schultetus) Während in der SSE in Berlin die Beckenschwimmer auf Medaillenjagd sind, wurden heute auch die ersten Deutschen Meistertitel der Open-Water-Enthusiasten vergeben. Schauplatz der 10km-Rennen bei der Freiwasser-DM 2022 war der Möllner Schulsee.

Bei den Herren setzte sich in 1:54:57,60 Stunden Noah Lerch (SSG Günzburg-Leipheim) knapp vor dem Chemnitzer Alexander Grätz (1:54:58,09) durch. Dahinter landete Moritz Bockes aus München (1:55:01,27). Der bereits mit EM- und WM-Medaillen dekorierte Rob Muffels war zwar gemeldet, verzichtete aber auf einen Start.

Bei den Damen triumphierte die ebenfalls international erfahrene Celine Rieder von der Neckarsulmer SU in (2:00:04,28). Auf Platz zwei und drei landete der SC Magdeburg mit Lara Seifert und Leonie Märtens einen Doppelschlag auf dem Podium. Seifert hatte dabei in 2:00:14,24 nur zwei Hundertstel vor ihrer Kollegin die Hand an der Anschlagmatte.

Etwas früher am Tag durften auch die Junioren noch über die 7,5km ihre Kräfte messen. Hier siegten mit Linus Schwedler und Celine Petruschke, beide starten ebenfalls für den SC Magdeburg.

Morgen stehen in Mölln mehrere Nachwuchsrennen sowie Staffelevents auf dem Plan, bevor die Freiwasser-DM dann am Samstag mit den nicht-olympischen 5km zu Ende geht.

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...