Medisports Network

News powered by: SCHOLARBOOK - Per Stipendium in die USA! Teste jetzt deine Chancen: KOSTENLOSER CHANCENTEST

(25.05.2022 | Bild, klein: SC Magdeburg) Die Champions vom Dienstag schicken sich an auch heute bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin die Titel anzugreifen. Gleich zwei weitere Chancen auf Gold hat sich Alina Baievych erarbeitet (TB 1888 Erlangen). 

Sie wird heute Nachmittag sowohl über die 50m Schmetterling (28,76 Sekunden) als auch über die 100m Rücken (1:07,33) mit der vorlaufschnellsten Zeit im Jahrgang 2009 an den Start gehen. Ebenfalls auf der Finalbahn vier über die 50m Schmetterling werden wir Lisa-Marie Finger (2005 | SG Neukölln e.V. Berlin | 27,92 Sekunden) sehen. Sie greift damit bereits nach ihrem dritten Titel bei den diesjährige Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. 

Ein Achtungszeichen setzte in den Vorläufen der DJM 2022 am Mittwoch auch die Magdeburgerin Anna Maria Börstler. Sie schwamm über die 100m Rücken nicht nur die schnellste Zeit des gesamten Feldes, sondern unterbot in 1:02,85 Minuten auch die Normzeit zur Qualifikation für die Junioren-EM 2022. Bei den Herren blieb Maximilian Hagl (2005 | SC Delphin Ingolstadt) über diese Strecke am Morgen in 56,83 Sekunden als Einziger unter der 57-Sekunden-Marke.

Einem gelang es heute bereits in den Vorläufen, sein drittes DJM-Gold zu holen: Leo Leverkus lieferte über die 800m Freistil in 8:36,72 Minuten die schnellste Zeit über die 800m Freistil im Jahrgang 2008 ab. Da im schnellsten Zeitlauf am Nachmittag kein anderer 2008er starten wird, steht er damit bereits als Meister fest. Gestern hatte Leverkus bereits die 1500m Freistil und 200m Schmetterling gewonnen.

Auch Larus Thiel (SG Bayer), der bereits gestern die 50m Brust und 100m Freistil für sich entscheiden konnte, hielt die Konkurrenz in seinem Jahrgang heute bereits in den Vorläufen auf Distanz und könnte damit am Nachmittag zum dritten Mal ganz oben auf dem Podest stehen. In 25,97 Sekunden schlug er mit knapp 2,5 Sekunden als Vorlaufschnellster über die 50m Schmetterling an und kam bis auf nur elf Hundertstel an seinen Deutschen Altersklassenrekord heran. Mit Felix Brandner (2008 | SG Mittelfranken | 27,70 Sekunden), Kaii Liam Winkler (2006 | Eagle Aquatics/EA | 24,91 Sekunden) und Oskar Dementiev (2004 | Berliner TSC | 24,76 Sekunden) greifen über die 50m Schmetterling heute drei weitere Talente nach Gold, die gestern bereits die 100m Freistil gewonnen hatten.

Die schnellsten Zeiten über die 400m Freistil der Damen kamen von Julia Ackermann (2007 | SC Chemnitz von 1892 | 4:20,30 Minuten) und Julia Barth (2006 | TB 1888 Erlangen | 4:23,28 Minuten). Gleich zweimal auf der Finalbahn vier werden wir zudem Maya Werner (2005 | SV Nikar Heidelberg) sehen. Neben den 400m Freistil (04:23,33 Minuten) schlug sie auch über die 100m Rücken (1:05,20 Minuten) als Schnellste der Vorläufe im Jahrgang 2005 an.

Besonders eng werden könnten außerdem die Rennen über die 200m Lagen der Herren. Sowohl in den Jahrgängen 2009 und 2008 als auch im Jahrgang 2007 trennen die drei Vorlaufschnellsten jeweils nur wenige Hundertstelsekunden. Die schnellste Zeit des Feldes lieferte Finn Wendland (2:08,01 Minuten |2005| SG RethenSarstedt) ab, der damit beste Chancen hat, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Die Schnellsten der DJM-Vorläufe am Mittwoch (jahrgangsübergreifend):

  • 400m Freistil (w): Julia Ackermann 2007 SC Chemnitz von 1892 - 04:20,30
  • 200m Lagen (m): Finn Wendland 2005 SG RethenSarstedt - 02:08,01
  • 50m Schmetterling (w): Ira Helene Hünnebeck 2006 Potsdamer SV - 00:27,29
  • 50m Schmetterling (m): Martins Zabothens 2005 PSV Cottbus 90 - 00:24,66
  • 100m Rücken (w): Anna Maria Börstler 2006 SC Magdeburg - 01:02,85
  • 100m Rücken (m): Maximilian Hagl 2005 SC Delphin Ingolstadt - 00:56,83

.

Die wichtigsten Links zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2022:

 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...