Medisports Network

40€ sparen auf Laufsachen für Schwimmer! Jetzt in der neuen Swimfreak Box 18 --> www.swimfreaks.de 

 

(13.04.2022) Bei den Olympischen Spielen im zurückliegenden Jahr war Deutschland eine von gerade einmal vier Nationen, die alle Staffelevents besetzen konnten. Die Weltmeisterschaften in diesem Jahr aber werden voraussichtlich mit deutlich weniger deutschen Quartetten über die Bühne gehen. Gerade einmal auf zwei Strecken konnten die vom Deutschen Schwimm-Verband vorgegebenen Staffel-Normzeiten erfüllt werden.

Nur den Herren der 4x200m Freistilstaffel und des 4x100m Lagenteams gelang es mit ihren jeweils schnellsten Einzelzeiten im Nominierungszeitraum unter die Normen zu schwimmen.

Bei den Damen sehen wir somit möglicherweise gar keine Staffel bei den im Juni in Budapest stattfindenden Weltmeisterschaften. In Tokio gelang dem 4x200m-Quartett der Frauen auf Rang sechs ein Achtungserfolg, doch mit Marie Pietruschka und vor allem Annika Bruhn muss man in diesem Jahr auf zwei der bisherigen Leistungsträgerinnen verzichten. Etwa 1,7 Sekunden fehlten den schnellsten vier deutschen Damen am Ende zur Staffelnorm - bei insgesamt 800m Rennstrecke ist das nicht all zu viel. 

Auch bei der Lagenstaffel der Damen hätte es beinahe geklappt. Hoffen ließ das Quartett vor allem der Deutsche Rekord von Anna Elendt über die 100m Brust (1:05,58), durch den man auf dieser Strecke endlich wieder eine Athletin hat, die in der Weltspitze mitmischen kann. Da aber zum einen eine klare Lücke zu anderen Nationen auf der Freistilposition zu verzeichnen ist und die etatmäßige deutsche Rückenschwimmerin Laura Riedemann in diesem Jahr krankheitsbedingt pausiert, wurde es am Ende doch nichts mit der WM-Norm. Etwas weniger als eine Sekunde fehlte zu dieser. Noch knapper war es bei der gemischten Lagenstaffel, für die nur acht Hundertstel fehlten.

In den anderen Staffelevents war der Abstand zu den Qualifikationszeiten für die Weltmeisterschaften deutlich größer. Da machte sich an einigen Stellen bemerkbar, das vor allem über die 100m-Strecken etwas die Breite fehlt, sollten die eigentlichen Top-Schwimmer mal nicht zur Verfügung stehen. Immerhin: Es gelang über alle Strecken die Staffelnormen für die Europameisterschaften im August in Rom zu erfüllen. Hier kann das deutsche Team also in voller Breite angreifen - vorausgesetzt der Verband meldet die Staffeln tatsächlich.

Bis Ende der Woche sollen die Teams für WM und EM bekannt gegeben werden. Welche Besetzungen für die Staffeln vorgesehen sind, bleibt abzuwarten. Denn laut den Nominierungsrichtlinien gehen die Plätze in den deutschen Quartetten unbedingt nicht an diejenigen, die im Qualifikationszeitraum am schnellsten waren. Mehr dazu gibt es hier: WM- und EM-Staffelbesetzungen ohne die schnellsten Vier?

Diese Aktiven haben dafür gesorgt, dass die EM- und teilweise WM-Normen erfüllt wurden - es handelt sich NICHT immer um diejenigen, die damit auch bei der Besetzungsfrage die Nase vorn haben (siehe Link oben):

4x100m Freistil - Damen
1 Nele Schulze 00:55,50
2 Chiara Klein 00:55,79
3 Lisa-Marie Finger 00:55,87
4 Angelina Köhler 00:55,88
EM-Norm: 03:44,40 03:43,04
WM-Norm: 03:39,20  
     
4x200m Freistil - Damen
1 Isabel Gose 01:57,47
2 Leonie Kullmann 01:59,74
3 Kathrin Demler 01:59,96
4 Chiara Klein 02:00,52
EM-Norm: 08:03,40 07:57,69
WM-Norm: 07:56,00  
     
4x100m Lagen - Damen
Rücken Johanna Roas 01:01,63
Brust Anna Elendt 01:05,58
Schmett Angelina Köhler 00:58,72
Freistil Nele Schulze 00:55,50
EM-Norm: 04:03,35 04:01,43
WM-Norm: 04:00,50  
     
4x100m Freistil - Herren
1 Rafael Miroslaw 00:47,92
2 Josha Salchow 00:48,76
3 Björn Kammann 00:49,66
4 Peter Varjasi 00:50,13
EM-Norm: 3:16,90 3:16,47
WM-Norm: 3:14,10  
     
4x200m Freistil - Herren
1 Lukas Märtens 01:45,44
2 Rafael Miroslaw 01:46,04
3 Poul Zellmann 01:47,45
4 Josha Salchow 01:48,46
EM-Norm: 07:17,90 07:07,39
WM-Norm: 07:09,55  
     
4x100m Lagen - Herren
Rücken Marek Ulrich 00:54,21
Brust Lucas Matzerath 00:59,89
Schmett Eric Friese 00:52,10
Freistil Rafael Miroslaw 00:47,92
EM-Norm: 03:36,65 03:34,12
WM-Norm: 03:34,85  
     
4x100m Lagen - mixed
Rücken Marek Ulrich 00:54,21
Brust Anna Elendt 01:05,58
Schmett Angelina Köhler 00:58,72
Freistil Rafael Miroslaw 00:47,92
EM-Norm: 03:48,90 03:46,43
WM-Norm: 03:46,35  
     

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...