Medisports Network

1800 Seiten Schwimm-Wissen! Jetzt mit dem neuen swimsportMagazine-Paket satte 68 Euro sparen! --> Das swimsportMagazine Paket

 

(14.01.2022) Seit einigen Monaten trainiert und studiert die mehrfache deutsche Nationalschwimmerin Julia Mrozinski in den USA und bei ihrem ersten Wettkampf im Jahr 2022 stellt sie direkt unter Beweis, dass sie sich in der neuen Heimat wohl zu fühlen scheint. Bei einem Einladungswettkampf an ihrer Uni in Tennessee lieferte sie am Donnerstag sogar eine neue Bestzeit über die 200m Freistil ab.

In 1:58,24 Sekunden war Mrozinski vier Hundertstel schneller als bei ihrem bisherigen, zweieinhalb Jahre alten Hausrekord auf ihrer Paradestrecke. Zur Einordnung der Zeit: In der deutschen Bestenliste des zurückliegenden Olympiajahres hätte die Wiesbadenerin damit an vierter Stelle gelegen.

Für die Spiele in Tokio, bei denen die deutschen 4x200m Freistildamen einen starken sechsten Platz belegten, hatte sich Mrozinski zwar knapp nicht qualifizieren können. Mit ihrer derzeitigen Form zeigt sie aber, dass sie auch künftig ein Wörtchen um die Plätze im 4x200m-Team mitreden wird. 

Mit dabei ist bei dem Wettkampf auch der ebenfalls an die Uni in Tennessee gewechselte Björn Kammann. Er war am Donnerstag über die 50m Rücken (26,51) nicht zu schlagen und wurde Zweiter über die 100m Schmetterling (55,21). Das Meeting läuft noch bis Samstag.

Links zum Thema: