Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's nur hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(21.09.2021) Der US-Schwimmverband hat 114 Namen in den Nationalkader für die Saison 2021/22 berufen, darunter 51 Mitglieder des Teams der Olympischen Spiele 2021.

Der Nationalkader besteht aus den Top Sechs des Landes über jede olympische Strecke in der Vorsaison. Bereits zum 14. Mal wurde Nathan Adrian in den Kader berufen und auch Allison Schmitt gehört mit 12 Nominierungen schon seit mehr als einem Jahrzehnt zur Nationalmannschaft.  

Natürlich wurde auch Superstars Caeleb Dressel erneut nominiert. Mit dabei ist zudem die 17-jährige Olympiasiegerin Lydia Jacoby. Bemerkenswert: Es ist ihre Premiere im Nationalkader. Jacoby holte also ihren ersten Olympiasieg noch vor dem Kader-Debüt.

Jüngste im Team ist die 15-jährige Katie Grimes, die bei den Spielen in Tokio Platz vier über die 800m Freistil belegte. Die größte Erfahrung bringt Matt Grevers mit, der mit seinen 36 Jahren ebenfalls erneut den Sprung in den Kader geschafft hat.

Die Athleten des Nationalkaders erhalten Zuschüsse für die Reisen zu Wettkämpfen des US-Verbandes, eine Sportler-Krankenversicherung sowie Zugang zu den nationalen Trainingszentren. Außerdem gibt es für Schwimmer, die unter den Top 32 der Weltrangliste lagen, eine monatliche finanzielle Unterstützung des Verbandes.

Alle Athleten, die es in den US-Nationalkader 2021/22 geschafft haben, könnt ihr HIER finden.