Medisports Network

BILD: ISL

(30.04.2021) Die International Swimming League macht sich bereit für ihre dritte Saison und auch diesmal gibt es wieder einige Neuerungen. Erstmals können sich die Teams in einem "Draft" Athleten in die Mannschaft holen.

Das Prinzip kennt man aus dem US-Sport: Hier können die Profiteams bei den Drafts in mehreren Runden Neulinge aus einem Rookie-Pool verpflichten. Die schwächsten Teams der Vorsaison dürfen dabei ihre Auswahl jeweils zuerst treffen. Auch in der ISL soll das so gehandhabt werden.

Das Interessante für Leistungsschwimmer: Jeder kann sich für den Draft anmelden, unabhängig von Medaillen oder Platzierungen bei internationalen Großevents, etc. Voraussetzung ist, dass man auf zwei Strecken, die von der ISL vorgegebenen Qualifikationszeiten unterboten hat (siehe unten). Diese sind zwar anspruchsvoll, aber zum Teil sogar deutlich lockerer, als die Pflichtzeiten, die zuletzt für deutsche Nicht-Kaderschwimmer beim Olympia-Qualifikationswettkampf in Berlin angesetzt wurden.

Die Pflichtzeiten können sowohl auf der Kurz- als auch Langbahn erfüllt werden. Für beide Pools gelten natürlich unterschiedliche Normlisten. Der Qualifikationszeitraum für den ISL-Draft ist der 1. Januar 2018 bis 31. Mai 2021. Ist die Anmeldung gelungen, heißt das aber nicht, dass man automatisch auch in der ISL schwimmen wird. Dafür muss man beim Draft auch von einem der Teams ausgewählt werden. Das mehrtägige Draft-Event soll in der Woche des 21. Juni über die Bühne gehen. 

Bisher haben sich bereits mehr als 500 Athleten für die Möglichkeit, in der ISL-Saison 2021 zu schwimmen, angemeldet. Unter ihnen sind mit Caeleb Dressel, Lilly King und Beryl Gastaldello auch die Top-Scorer der zurückliegenden ISL-Saison. Die Teams können nur 15 Schwimmer aus der vergangenen Saison fest behalten, zwei weitere werden durch ein Fan-Voting bestimmt. Die restlichen Plätze in den Teams werden durch den Draft gefüllt.

Hier die Links zur ISL-Anmeldung und dem Draft-System:

Die Pflichtzeiten für den Draft der ISL Saison 2021:

Herren   Damen
   Langbahn  
 0:23,00 50 Freistil 0:26,00 
0:50,40 100 Freistil 0:55,90 
1:50,50 200 Freistil 2:00,00 
3:54,30 400 Freistil 4:13,00 
0:25,70  50 Rücken 0:29,20
0:55,50 100 Rücken 1:02,00 
2:01,00 200 Rücken 2:14,00 
0:29,10 50 Brust 0:32,10 
1:01,00 100 Brust 1:10,00
2:13,50 200 Brust 2:30,00 
0:24,60 50 Schmett. 0:27,10
0:53,80 100 Schmett. 0:59,80 
2:02,50 200 Schmett. 2:14,00 
2:04,50 200 Lagen 2:17,00 
4:22,00 400 Lagen 4:50,00 

.

Herren   Damen
   KURZBAHN  
0:22,50 50 Freistil 0:25,50
0:49,50 100 Freistil 0:55,00
1:49,50 200 Freistil 1:58,50
3:50,50 400 Freistil 4:10,00
0:25,00  50 Rücken 0:28,50
0:53,50 100 Rücken 1:00,50
1:58,00 200 Rücken 2:11,00
0:28,50 50 Brust 0:31,50
0:59,50 100 Brust 1:08,50
2:12,00 200 Brust 2:28,50
0:24,00 50 Schmett. 0:26,50
0:52,50 100 Schmett. 0:58,50
1:59,50 200 Schmett. 2:12,00
0:54,00 100 Lagen 1:02,50
2:01,00 200 Lagen 2:13,50
4:18,00 400 Lagen 4:46,50

.