Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(30.05.2012) Bevor es für die amerikanischen Superstars in vier Wochen um die Olympiaqualifikation geht, steht am kommenden Wochenende mit dem Finale der US Grand Prix Serie im Santa Clara noch einmal ein Highlight auf dem Plan. Zahlreiche der einheimischen Topschwimmer nutzen das Meeting als Generalprobe für die anstehenden Trials. Mit dabei sind unter anderem die mit elf Olympiamedaillen dekorierte Natalie Coughlin, Weltmeisterin Jessica Hardy oder der dreifache WM-Medaillengewinner Tyler Clary.

 

Nicht am Start sind hingegen die Aushängeschilder des US-Schwimmsports. Sowohl Michael Phelps, der die Grand Prix Wertung anführt, als auch Ryan Lochte und Supertalent Missy Franklin werden in Santa Clara fehlen. Stattdessen sorgen etliche internationale Superstars für ein hochkarätiges Starterfeld. So tritt unter anderem ein großer Teil des australischen Olympiateams um Libby Trickett und Emily Seebohm an. Auch der Japaner Kosuke Kitajima sowie der südkoreanische Konkurrent von Paul Biedermann, Tae Hwan Park, werden zu sehen sein.

Hier finden Sie die Startlisten des US Grand Prix Meetings.