Medisports Network

(11.02.2012) Das Schwimm-Jahr 2012 gewinnt weiter an Fahrt. Bei den Meisterschaften des australischen Bundesstaats New South Wales in Sydney konnten heute auf vier Distanzen neue Weltjahresbestzeiten aufgestellt werden. Dabei sorgten vor allem die internationalen Stars für die Highlights. Drei der Bestmarken kamen von Gaststartern.

 

Die Britin Ellen Gandy konnte mit ihrer Weltjahresbestzeit von 57,78 Sekunden über die 100m Schmetterling die Schwedin Therese Alshammar von der Spitze der Weltrangliste verdrängen. Die ebenfalls in Sydney startende 34-Jährige sorgte ihrerseits über 50m Freistil in 24,86 Sekunden für bisher schnellste Zeit des Jahres.
Über die 200m Freistil konnte Biedermann-Konkurrent Tae Hwan Park aus Südkorea in 1:46,78 Minuten auf Platz eins der Weltrangliste schwimmen. Er war damit sechs Hundertstel schneller der bisherige Spitzenreiter, Sun Yang aus China. Mit Emily Seebohm konnte auch einer der einheimischen Stars für eine neue Bestmarke sorgen. Sie schwamm über die 100m Rücken in 59,36 Sekunden die bisher schnellste Zeit des Jahres.