Medisports Network

(23.06.2012) Einheimischen Berichten zufolge wurden drei brasilianische Schwimmer im Rahmen der traditionellen Maria Lenk Trophy in Rio de Janeiro Ende April bei Dopingproben positiv getestet. Bei den Athleten soll es sich um Olympia-Teilnehmer Glauber Silva, der sich über die 100m Schmetterling (52,24 Sekunden) für London qualifizieren konnte, um Flavia Delaroli, die 2004 und 2008 zum brasilianischen Olympiateam gehörte, sowie um Freistilsprinterin Pamela de Souza handeln.

 

Bei Silva wurde den Berichten nach das Mittel Furosemid gefunden, auf welches im vergangenen Jahr beim gleichen Wettkampf auch Olympiasieger Cesar Cielo positiv gestestet worden war. Offizielle Stellungnahmen von Seiten der Athleten und Verbände gab es zum aktuellen Fall noch nicht.