Medisports Network

(10.03.2012) Der Mannheimer Philip Heintz konnte zum Auftakt des zweiten Tages der EM-Qualifikation in Magdeburg bereits im Vorlauf über die 100m Schmetterling in 52,50 Sekunden die EM-Norm deutlich um 4,3 Zehntel unterbieten. Er schwamm damit zudem die bisher achtschnellste Zeit des Jahres weltweit.

Steffen Deibler, der in 53,56 Sekunden die zweitbeste Zeit der Vorläufe schwamm, ist über diese Distanz bereits für die kontinentalen Titelkämpfe in Debrecen (Ungarn) vorqualifiziert.

Olympiasiegerin Britta Steffen schwamm über die 100m Freistil souverän in 54,74 Sekunden als Schnellste ins Finale. Daniela Schreiber, die beim Olympia-Testwettkampf in London bereits mit einer Zeit von 54,55 Sekunden glänzen konnte, blieb als Zweitschnellste in 55,07 Sekunden erneut unter der EM-Norm.