Medisports Network

(12.03.2012) Der britische Schwimm-Verband hat das vorläufige Team für die Olympischen Spiele im eigenen Land bekannt gegeben. Insgesamt wurden 38 Sportler für die Wettbewerbe in London nominiert. Mit dabei ist unter anderem Olympiasiegerin Rebecca Adlington, die ihre Titel über die 400 und 800m Freistil verteidigen will. Auch die Europameisterinnen Hannah Miley und Francesca Halsall wurden nominiert.

Die Herren werden von Weltmeister Liam Tancock angeführt.

Die Offenen Britischen Meisterschaften in der vergangenen Woche fungierten als Olympia-Qualifikation für die britischen Schwimmer. Die Athleten von der Insel erhalten jedoch im Juni eine weitere Chance um sich über bisher nicht besetzte Strecken und Staffeln zu qualifizieren.

Folgende Athleten wurden für die Olympischen Spiele nominiert:
Damen:
Rebecca Adlington (400m, 800m Freistil)
Sophie Allen (200m Lagen)
Georgia Davies (100m Rücken)
Eleanor Faulkner (800m Freistil)
Ellen Gandy (100m, 200m Schmetterling)
Francesca Halsall (50m, 100m Freistil, 100m Schmetterling)
Kate Haywood (100m Brust)
Joanne Jackson (400m Freistil)
Jemmy Lowe (200m Schmetterling)
Hannah Miley (200m, 400m Lagen)
Keri-Anne Payne (10km Freiwasser)
Elizabeth Simmonds (200m Rücken)
Gemma Spofforth (100m Rücken)
Amy Smith (100m Freistil)
Stacey Tadd (200m Brust)
Rebecca Turner (200m Freistil)
Aimee Willmott (400m Lagen)

Herren:
Craig Benson (100m Brust)
David Davies (1500m Freistil)
Daniel Fogg (1500m Freistil)
James Goddard (200m Lagen)
Michael Jamieson (200m Brust)
Roberto Pavoni (200m Schmetterling, 400m Lagen)
Robert Renwick (200m, 400m Freistil)
Michael Rock (100m Schmetterling)
Joseph Roebuck (200m Schmetterling; 200m, 400m Lagen)
Daniel Sliwinski (100m Brust)
Liam Tancock (100m Rücken)
Andrew Willis (200m Brust)

Staffelschwimmer:
Damen: Caitlin McClatchey, Jessica Lloyd
Herren: Robert Bale, Adam Brown, Simon Burnett, Ross Davenport, James Disney May, Craig Gibbons, Ieuan Lloyd