Medisports Network

(02.07.2013) Der britische Schwimmverband hat 27 Sportler für die Schwimm-WM 2013 in Barcelona nominiert. Die größten Hoffnungen im Team liegen auf Vize-Olympiasieger Michael Jamieson, der über die 100 und 200m Brust antreten wird und Freistilspezialistin Jazmin Carlin, die bei den am Sonntag zuende gegangenen Trials mit Spitzenleistungen überzeugen konnte.

Nicht im Team steht hingegen Top-Star Liam Tancock. Der 28-Jährige verfehlte die harten vom Verband gesetzten Normzeiten, um sich für die Schwimm-WM 2013 zu qualifizieren. Damit wird Tancock seinen bei den Weltmeisterschaften vor zwei Jahren gewonnenen Titel über die 50m Rücken nicht verteidigen können.

Mit Rebecca Adlington fehlt auch das zweite Mitglied des UK-Teams, welches in Barcelona einen Titel zu verteidigen gehabt hätte. Die 2011 in Shanghai zur Weltmeisterin über die 800m Freistil gekürte 24-Jährige hatte vor wenigen Monaten ihren Rücktritt vom Schwimmsport erklärt.

Folgende Athleten wurden für die Schwimm-WM 2013 nominiert:

Men
Adam Brown, Daniel Fogg, James Guy, Michael Jamieson, Ieuan Lloyd, Craig McNally, Ross Murdoch, Roberto Pavoni, Ben Proud, Robbie Renwick, Michael Rock, Jak Scott, Chris Walker-Hebborn, Daniel Wallace, Josh Walsh, Andrew Willis

Women
Sophie Allen, Jazz Carlin, Georgia Davies, Eleanor Faulkner, Fran Halsall, Jemma Lowe, Siobhan-Marie O'Connor, Hannah Miley, Lauren Quigley, Amy Smith, Aimee Willmott