Medisports Network

(07.11.2010) Nach seinem Triumph über die 400m Freistil gestern hat sich Paul Biedermann am heutigen letzten Tag des Weltcups in Stockholm auch den Sieg über die 200m geholt. Wie bereits über die doppelte Distanz sorgte der Hallenser erst auf der letzten Bahn für die Entscheidung. In 1:43,03 Minuten ließ er den Franzosen Yannick Agnel im Schlusssprint erneut 15 Hundertstelsekunden hinter sich.

 

Auch Dorothea Brandt konnte sich erneut über Edelmetall freuen. Die Berlinerin schwamm über die 50m Brust in 30,31 Sekunden zu Silber. Kerstin Vogel (31,56) kam hier auf den siebten Platz. Steffen Deibler schwamm über die 50 Meter Freistil auf den dritten Rang. In 21,50 Sekunden musste er Roland Schoeman (21,30) und Stefan Nystrand (21,32) den Vortritt lassen. Über die 400m Freistil wurde Silke Lippok in 4:10,54 Minuten Achte.

Nachdem sich Therese Alshammer im Kampf um die Weltcup-Gesamtwertung gestern über die 100 Schmetterling mit neuem Textil-Weltrekord eine Punktzahl von 974 Zählern erschwamm, konnte Verfolgerin Julia Smit heute nicht zurückschlagen. Vor heimischem Publikum sicherte sich Alshammar damit den Sieg in der Gesamtwertung. Bei den Männern war Thiago Pereira die Weltcup-Krone bereits vor dem letzten Meeting nich mehr zu nehmen.