Medisports Network

(27.04.2012) Nur wenige Tage nach seinem Sieg im 10km-Weltcup im mexikanischen Cancun konnte Thomas Lurz an selber Stelle auch das Rennen des FINA Open Water Grand Prix für sich entscheiden. In 2:59:55,51 Stunden ließ er den Belgier Brian Riyckeman um gut drei Zehntelsekunden hinter sich.

Andreas Waschburger komplettierte in 2:59:57,41 Stunden das Podium. Dahinter musste sich Christian Reichert (2:59:57,59) knapp mit Platz vier zufrieden geben.

Auch bei den Damen gingen zwei der drei Podestplätze an DSV-Athleten. Angela Maurer (3:13:14,54) und Nadine Reichert (3:15:45,56) mussten lediglich der Tschechin Jana Pechanova den Vortritt lassen. Ines Hahn wurde in 03:25:29,37 Stunden Zehnte.