Medisports Network

(08.06.2011) Der Deutsche Schwimm-Verband hat 33 Nachwuchsschwimmer für die Junioren-Europameisterschaften in Belgrad vom 6. bis 10. Juli nominiert. Betreut werden die Athleten von Bundestrainer Achim Jedamsky sowie Thomas Ackenhausen, Nicole Endruschat, Lasse Frank, Veith Sieber und Lothar Schubert. Im Rahmen der Titelkämpfe können sich die Schwimmer zudem für die Junioren-Weltmeisterschaften in Lima (16.- 21. August) empfehlen.

 

Folgende Athleten wurden nominiert:

weiblich:
Paula Beyer (SC Magdeburg), Betty Buschick (Potsdamer SV), Johanna Friedrich (SC Magdeburg), Nina Kost (SV Nikar Heidelberg), Clara Thiede (SwC Berlin), Julia Thiemann (SC Magdeburg), Alina Weber (SG Dortmund), Alexandra Wenk (SG Stadtwerke München), Alina Bornemann (Charlottenburger Damen SV Nixe Berlin), Elena Czeschner (SG Schwabmünchen-Nördlingen), Kathrin Demler (SG Essen), Anna Heinemann (SC Magdeburg), Joana Voß (1. WV Wunstorf), Sina Wegel (SV Halle), Juliane Willers (SV Halle)

männlich:
Jamie Berger (SV Fortschritt Pirna), Max Claussen (SG Lübeck), Christian Diener (PSV Cottbus 90), Steffen Hillmer (SG Essen), Tobias Horn (SSG Leipzig), Maximilian Kraus (SV Halle), Marius Kusch (SG Essen), Matthias Lindenbauer (SG Dortmund), Max Mral (SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen), Nils Mollenhauer (SG Lübeck), Bastian Vollmer (SG HT 16), Paul Wiechhusen (SG HT 16), Philipp Forster (SC Wiesbaden 1911), Rob Muffels (Swim-Team Elmshorn), Maximilian Oswald (SG Neukölln Berlin), Kevin Wedel (SG EWR Rheinhessen-Mainz), Florian Vogel (SV Bayreuth), Tobias Zajusch (SG Neukölln Berlin)