Die SWIMFRIENDS sind da! Tierische Schwimmfreunde für eure Schwimmer-Klamotten --> www.swimfreaks.de 

 

(01.10.2011) Der australische Staffel-Weltmeister Kenrick Monk hat gegenüber der Polizei und den Medien gelogen, als er vor wenigen Tagen erklärte, sich seinen doppelten Ellenbogen-Bruch bei einem Zusammenstoß mit einem Auto zugezogen zu haben.Wie er jetzt gestand, gab es weder ein KfZ mit flüchtigem Fahrer noch war er wie zunächst angegeben auf dem Fahrrad unterwegs – Monk ist schlicht vom Skateboard gefallen.

 

“Ein Skateboard zu fahren war wirklich nicht gerade das Schlauste. Nach dem Unfall bekam ich Panik, was mein Trainer und meine Eltern denken würden. Die Auto-und-Fahrrad-Story klang ein wenig ausgeklügelter,” erklärte der 23-Jährige vor Medienvertretern.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.