Die SWIMFRIENDS sind da! Tierische Schwimmfreunde für eure Schwimmer-Klamotten --> www.swimfreaks.de 

 

(18.05.2016) Tag drei der Schwimm-Europameisterschaften in London. Heute wird unter anderem Marco Koch ins Geschehen eingreifen. Auch in den weiteren Vorläufen wird es für die Fans des DSV-Teams spannend: Aus der 15-köpfigen deutschen Mannschaft werden wir heute neun Sportler sehen. Wir berichten wieder LIVE aus London:

.

11:00 Uhr: 200m Schmetterling - männlich (mit Markus Gierke und Alexander Kunert)

Im zweiten Lauf lieferte Markus Gierke eine Zeit von 1:58,75 Minuten ab. Damit blieb er 1,45 Sekunden über seiner bei der Schwimm-DM in Berlin aufgestellten persönlichen Bestzeit. Bei nur noch einem bevorstehenden Lauf könnte dies sogar für das Halbfinale reichen.

Zum Abschluss ist jetzt der Deutsche Meister Alexander Kunert im Becken. Seine Zeit: 1:59,10 Minuten. Damit scheidet er als 20. Aus. Markus Gierke zieht als 14. in den Zwischenlauf ein. Die Vorlaufbestzeit kam in 1:54,51 Minuten von Laszlo Cseh. Damit lieferte er die in diesem Jahr weltweit drittschnellste Zeit ab.

.

11:14 Uhr: 200m Lagen - weiblich (mit Jessica Steiger, Maxine Wolters, Julia Mrozinski)

Volles Programm für die DSV-Athleten. Drei der vier Läufe finden mit deutscher Beteiligung statt. Jessica Steiger schlägt in 2:19,14 Minuten an. Für sie sind die 200m Lagen eher eine Nebenstrecke.

Maxine Wolters hingegen ist auf dieser Strecke zu Haus. Im zweiten der vier Vorläufe lieferte sie eine Zeit von 2:16,66 Minuten ab. Einen Lauf danach kam Julia Mrozinski in 2:17,04 Minuten ins Ziel. Vor dem letzten Durchgang lagen die Britinnen Hannah Miley und Siobhan-Marie O'Conner in der Zwischenwertung vorn.

Doch am Ende kam die Vorlaufbestzeit mal wieder von Katinka Hosszu: In 2:11,55 Minuten war sie die schnellste des Feldes. Maxine Wolters landet am Ende auf Platz 21. Julia Mrozinski und Jessica Steiger belegen die Plätze 26 und 37.

.

11:29 Uhr: 200m Brust - männlich (mit Max Pilger und Marco Koch)

Im letzten der fünf Läufe werden wir Marco Koch auf der Bahn vier sein. Auch Max Pilger ist über die 200m Brust im Einsatz. Der junge Bonner startet im vierten Lauf.

Pilger schwimmt in 2:13,64 Minuten auf den siebten Platz des Zwischenklassements. Damit muss im letzten Lauf nur ein Athlet langsamer sein, damit der DM-Dritte weiterkommt.

Kontrolliertes Rennen vom Weltmeister. Nach entspannt aussehenden 150m zog Marco Koch auf der letzten Bahn ein wenig das Tempo an und lieferte in 2:11,29 Minuten die Vorlaufbestzeit an. Max Pilger zieht als Elfter ins Halbfinale ein.

.

11:49 Uhr: 100m Rücken - weiblich

Die 100m Rücken der Damen sind am heutigen Vormittag die einzige Strecke ohne DSV-Beteiligung. Bevor die drei schnellsten Läufe ins Becken gehen, steht die Bestzeit bei 1:00,82 Minuten, gehalten von der Türkin Ekatarina Avramova.

Schneller ist im vorletzten Lauf die Dänin Mie Nielsen, die in 59,26 Sekunden einen neuen Veranstaltungsrekord für Europameisterschaften aufstellt. Katinka Hosszu blieb in 59,38 Sekunden nur knapp über dieser Zeit.

.

  12:04 Uhr: 50m Rücken - männlich (mit Carl Louis Schwarz)

Rückensprinter Carl Louis Schwarz startet im letzten der fünf Vorläufe. Nach zwei Vorläufen konnte noch kein Schwimmer unter 26 Sekunden schwimmen. Im dritten Durchgang jedoch ist der Pole Tomasz Polewka in 25,00 Sekunden direkt flott unterwegs.

Grigory Tarasevich aus Russland bleibt in 24,85 Sekunden als Erster unter der 25er-Marke und liefert damit letztlich auch die Vorlaufbestzeit ab. Im letzten Lauf schlägt Carl Louis Schwarz in 25,54 Sekunden an. Damit steht er als Elfter im Halbfinale.

.

12:13 Uhr: 800m Freistil - weiblich (mit Antonia Massone)

Zur Hälfte des ersten Vorlaufs liegt Antonia Massone vorn. In 8:47,05 Minuten muss sie am Ende der Britin Abbie Wood um nur eine Hundertstel den Vortritt lassen.

Im zweiten Lauf setzt sich Boglarka Kapas in 8:27,75 Minuten an die Spitze. Die Zeit von Kapas sichert ihr am Ende auch die Finalbahn vier. Massone landet auf Platz 18.

.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.