(08.02.2012) Die Hoffnungen des us-amerikanische Freiwasser-Schwimmer Alex Meyer auf eine Olympia-Medaille haben eine herben Dämpfer erlitten. Der 23-Jährige brach sich bei einem Fahrradunfall das Schlüsselbein und kann nun nur eingeschränkt im Wasser trainieren.

 

Meyer hatte bei der WM in Shanghai im vergangenen Jahr über die olympischen 10 Kilometer als Vierter die Medaillen knapp verpasst, sich damit jedoch frühzeitig die Qualifikation für die Spiele in London gesichert. Sein größter Erfolg war der Weltmeistertitel über die 25km im Jahr 2010.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.