(16.10.2010) Am ersten Tag des Kurzbahn-Weltcups in Singapur musste sich Steffen Deibler über die 50 Meter Schmetterling mit Platz zwei begnügen. Der Weltrekordinhaber war in 22,81 Sekunden um 16 Hundertstel langsamer als Roland Schoeman, der Deibler bereits beim Weltcup in Peking geschlagen hatte.

 

Für einen weiteren Podestplatz des DSV-Teams sorgte Jenny Mensing, die in 2:07,64 Minuten über die 200 Meter Rücken auf Platz drei kam. Über die 50 Meter Rücken schwamm sie in 28,46 Sekunden auf Rang fünf. Die 100 Meter Brust beendete Dorothea Brandt in 1:08,52 Minuten auf Platz vier, gefolgt von Kerstin Vogel in 1:09,19 Minuten. Brandt wurde zudem über die 50 Freistil in 24,83 Sekunden Fünfte.

In der Liste der punktbesten Leistungen liegt Thiago Pereira mit 933 Zählern für seine Zeit von 4:02,82 Minuten über die 400 Meter Lagen auf Rang eins. Pereira schwamm bereits in Rio de Janeiro und Peking die punktbeste Leistung. Bei den Frauen schwamm sich Therese Alshammar mit 934 Punkten für 56,32 Sekunden über die 100 Meter Schmetterling auf Platz eins der Wertung.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.