(24.06.2024) Nach neun intensiven Wettkampftagen bei den US Trials in Indianapolis steht das amerikanische Schwimmteam für die Olympischen Spiele in Paris fest. Insgesamt werden 46 Aktive auf die Jagd nach olympischem Edelmetall gehen.

Am letzten Tag der Trials sicherte sich Simone Manuel über die 50m Freistil zusätzlich zu ihrem bereits sicheren Staffelstart auch noch das erhoffte Einzelticket für Paris. In 24,13 Sekunden setzte sich die 100m-Olympiasiegerin von 2016 hauchdünn gegenüber Gretchen Walsh (24,15) durch, die mit einem von zwei Weltrekorden in der vergangenen Woche zweifellos für einen Glanzmoment bei den Trials gesorgt hatte.

Im zweiten Rennen des Tages schwamm Bobby Finke souverän zum Sieg über die 1500m Freistil. In 14:40,28 Minuten schob sich der amtierende Olympiasieger zudem auf Platz zwei der Weltjahresbestenliste. Den zweiten Startplatz für die olympischen Titelkämpfe schnappte sich David Johnston (14:52,74). 

Somit werden insgesamt 20 Schwimmerinnen und 26 Schwimmer das Team USA bei den Olympischen Spielen in Paris vertreten und sich anschicken, wie schon in Tokio, die Spitze des Medaillenspiegels zu erobern. Das Team zeichnet sich durch einen bunten Mix aus Olympia-Neulingen und bereits mit olympischen Edelmetall dekorierten Aktiven aus. Die Erwartungen für Paris sind nach den eindrucksvollen Leistungen bei den Trials entsprechend groß. 

Das amerikanische Olympiateam für Paris (Stand Juni 2024):

Frauen: 

  • Katharina Berkhoff: 100m Rücken
  • Phoebe Bacon: 200m Rücken
  • Erika Connolly: 4x100m Freistil
  • Kate Douglass: 100m Freistil, 200m Brust, 200m Lagen
  • Erin Gemmell: 4x200m Freistil
  • Katie Grimes: 400m Lagen, 1500m Freistil
  • Torri Huske: 100m Freistil, 100m Schmetterling
  • Lilli King: 100m, 200m Brust
  • Katie Ledecky: 200m, 400m, 800m, 1500m Freistil
  • Paige Madden: 400m, 800m Freistil, 4x200m Freistil
  • Simone Manuel: 50m Freistil, 4x100m Freistil
  • Anna Peplowski: 4x200m Freistil
  • Alex Shackell: 200m Freistil, 4x200m Freistil
  • Regan Smith: 100m, 200m Rücken, 200m Schmetterling
  • Alex Walsh: 200m Lagen
  • Gretchen Walsh: 50m Freistil, 100m Schmetterling, 4x100m Freistil
  • Claure Weinstein: 200m Freistil
  • Abbey Weitzeil: 4x100m Freistil
  • Emma Weber: 100m Brust
  • Emma Weyant: 400m Lagen

 

Männer: 

  • Jack Alexy: 100m Freistil
  • Hunter Armstrong: 100m Rücken, 4x100m Freistil
  • Shaine Casas: 200m Lagen
  • Brooks Curry: 4x200m Freistil
  • Caeleb Dressel: 50m Freistil, 100m Schmetterling, 4x100m Freistil
  • Matt Fallon: 200m Brust
  • Nic Fink: 100m Brust
  • Bobby Finke: 800m, 1500m Freistil
  • Carson Foster 200m, 400m Lagen
  • Chris Guiliano: 50m, 100m, 200m Freistil
  • Ryan Held: 4x100m Freistil
  • Thomas Heilmann: 100m, 200m Schmetterling
  • Luke Hobson: 200m Freistil
  • David Johnston: 1500m Freistil
  • Chase Kalisz: 400m Lagen
  • Drew Kibler: 4x200m Freistil
  • Matt King: 4x100m Freistil
  • Keaton Jones: 200m Rücken
  • Josh Matheny: 200m Brust
  • Ryan Murphy: 100m, 200m Rücken
  • Blake Pieroni: 4x200m Freistil
  • Aaron Shackell: 400m Freistil
  • Kieran Smith: 400m Freistil, 4x200m Freistil
  • Charlie Swanson: 100m Brust
  • Luca Urlando: 200m Schmetterling
  • Luke Whitlock: 800m Freistil

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.