(23.06.2024) Im letzten Vormittagsabschnitt der Europameisterschaften im Schwimmen in Belgrad wollten sich die deutschen Schwimm-Asse die Gelegenheit auf einen letzten Finalstart nicht entgehen lassen. So qualifizierte sich sowohl Maya Werner über die 400m Freistil der Damen als auch die 4x 100m Lagen Staffel der Herren für den Endlauf.

In 4:15,50 Minuten sicherte sich Maya Werner ihren Finaleinzug über die 400m Freistil der Damen auf dem vierten Platz. Die Vorlaufschnellste war am Vormittag die Portugiesin Francisca Martins, die in 4:14,77 Minuten lediglich 0,97 Sekunden vor Werner anschlug. Möglicherweise könnte Werner sich nach ihren Erfolgen in den Staffelwettbewerben somit auch eine Medaille in einem Einzelstart erschwimmen. Mit Leonie Kullmann ging eine weitere Schwimmerin des deutschen Teams an den Start. In 4:18,78 Minuten verpasste sie die Finalqualifikation um 1,07 Sekunden.

Auf Rang vier qualifizierte sich ebenfalls das Team der 4x100m Lagen der Herren. Cornelius Jahn, Noel de Geus, Björn Kammann und Peter Varjasi brachten eine Zeit von 3:36,95 Minuten ins Wasser und wecken erneut Hoffnung auf eine weitere Staffelmedaille. Ob die Schwimmer den Medaillensatz des deutschen Teams ausweiten und damit die diesjährigen Europameisterschaften glanzvoll abrunden können, werden wir am Abend sehen.

Links zur Schwimm-EM 2024:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.