(21.06.2024) Am fünften Tag der Schwimm-EM in Belgrad erkämpfte sich die gemischte deutsche 4x100m Freistilstaffel einen Platz für den Finallauf. Noel de Geus brachte zudem die schnellste Zeit der 50m Brust ins Wasser und auch Jessica Felsner und David Thomasberger sehen wir in den Halbfinals.

Die deutsche 4x 100m Freistil mixed Staffel qualifizierte sich durch die Leistungen von Ole Mats Eidam, Martin Wrede, Maya Werner und Leonie Kullmann in 3:34,16 Minuten als vierte Mannschaft für das Finale. Der Abstand zu den Podestplätzen beträgt nach dem Vorlauf 2,33 Sekunden, sodass es abzuwarten bleibt, welche Leistungen die Schwimmer in einigen Stunden in Wasser bringen, und ob es dem deutschen Team gelingt, in den Kampf um die Medaillen einzugreifen.

Bei den Einzügen in die Halbfinals präsentiert sich unter anderem Noel de Geus in starker Form. Als Zeitschnellster schwamm er allen anderen voran in das Halbfinale über die 50m Brust der Herren. Mit seiner Zeit von 27,07 Sekunden war er mit 12 Zehntelsekunden Vorsprung zum nächstschnellsten Schwimmer an der Wand. Für Finn Wendland wurde es in 29,01 Sekunden der 33. Rang.

Über die Königsdisziplin der Sprintstrecken, den 50m Freistil, geht bei den Damen am heutigen Nachmittag Jessica Felsner an den Start. Sie schlug in drittschnellster Zeit von 24,97 Sekunden an. Ihre Mannschaftskollegin und Silbermedaillengewinnerin mit der Lagen mixed Staffel, Nina Jazy, verpasste in 25,73 Sekunden den Einzug in die nächste Runde um lediglich zwei Hundertstelsekunden und beendete den Wettkampf auf Platz 17.

Ebenfalls sehen wir im Halbfinale der 200m Schmetterling den deutschen Rekordhalter David Thomasberger. Auf Platz 16 sicherte er sich in 1:59,20 Minuten den letzten Qualifikationsplatz. Der Vorlaufschnellste war hier Krzysztof Chmielewski aus Polen, der sich in 1:55,65 Minuten noch vor dem Weltrekordhalter Kristof Milak (1:55,71), platzierte.

Links zur Schwimm-EM 2024:

Bilder: European Aquatics

 

 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.