(17.06.2024) Mehr als 300 junge Talente haben am Wochenende bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Braunschweig für schnelle Zeiten und spannende Rennen gesorgt. Besonders stark präsentierte sich dabei der Nachwuchs vom Berliner TSC, der insgesamt drei DM SMK Champions in seinen Reihen feiern durfte.

Mehrere Talente, die bereits 2023 bei den Mehrkampfmeisterschaften triumphierten, konnten dieses Kunststück auch 2024 wiederholen. So gelang es neben den beiden TSClerinnen Nele Rochow und Mia Marie Junga auch Tom Bodusch (SSG Leipzig), Franz Markutzik (Hofheimer SC) und Mika-Frederik Martin (Dresdner SC) ihre Titel zu verteidigen.

Auf dem Programm standen am Wochenende die Strecken über die 400m Freistil, die 200m Lagen sowie 50m Beine und die 100m- und 200m-Strecken in der Schwimmart, die der jeweilige Sportler für sich gewählt hat sowie auch 25m in Delphinbewegung sowohl in Rücken- als auch Bauchlage.

Den Ausschlag für Titel und Medaillen gaben nicht die Einzelstrecken, sondern es kam auf die Gesamtleistung über alle Strecken einer Mehrkampfwertung an. Nach den 200m Lagen am Sonntag wurden die Punkte der jeweiligen Events addiert und so für jede Schwimmart die Champions ermittelt. Diese jungen Talente konnten sich letztlich die Podestplätze sichern:

Die Medaillenplatzierungen der DM SMK 2024:

weiblich Jahrgang 2012:

Rücken:

  1. Laetitia Adelhardt (SC Wfr. München) 3.154
  2. Ina Cichon (SG Bergheim) 3.080
  3. Lotte Schupp (HSV Wernigerode) 2.949

Brust: 

  1. Nele Rochow (Berliner TSC) 3.576
  2. Lia Hartmannshenn (SG Mönchengladbach) 2.872
  3. Katharina Slach (SV Augsburg) 2.774

Schmetterling:

  1. Mia Marie Junga (Berliner TSC) 3.281
  2. Juliana Jackisch (SG Frankfurt) 2.977
  3. Melissa Felicity Both (Berliner TSC) 2.930

Kraul:

  1. Linnea Denner (SC Chemnitz) 3.516
  2. Henrijette Kobus (Dresdner SC) 3.433
  3. Lou Koch (SV Berolina) 3.322

.

männlich Jahrgang 2012:

Rücken:

  1. Tom Bodusch (SSG Leipzig) 2.819
  2. Mick Günter Birgel (SSG Leipzig) 2.452
  3. Nikita Zemliansky (Berliner TSC) 2.398 

Brust:

  1. Franz Markutzik (Hofheimer SC) 2.378
  2. Zichen Guo (SCW Eschborn) 2.141
  3. Joshua Li (SC Chemnitz) 2.040

Schmetterling:

  1. Leonard Salan (BSV Medizin Marzahn) 2.531
  2. Adrian Klose (SCW Eschborn) 2.470
  3. Valentin Flache (VW Mannheim) 1943

Kraul:

  1. Mika-Frederik Martin (Dresdner SC) 2.997
  2. Daniel Severyuk (SSG Leipzig) 2.444
  3. Louis Leon Löhnert (Berliner TSC) 2.373

 .

weiblich Jahrgang 2013:

Rücken:

  1. Mathilda Kalau von Hofe (Potsdamer SV) 2.762
  2. Laura Yiyi Tan (Hofheimer SC) 2.528
  3. Emma Wittlake (SG Neukölln Berlin) 2.468 

Brust:

  1. Valentina Basile da Costa (SG Bayer) 2.602
  2. Tjorven Ida Abrahams (SG Gelsenkirchen) 2.352
  3. Luna Tittmann (SC Chemnitz) 2.278

Schmetterling:

  1. Felicia Wilicki (SG Schöneberg Berlin) 2.444
  2. Amelie Nzounpe (SC Delphin Geldern) 2.389
  3. Yuma Zoe Zibret (SSG Saar Max Ritter) 2.227

Kraul:

  1. Lia Jeß (SC Aqua Berlin) 2.527
  2. Sára Szabó (SGS Münster) 2.451
  3. Nina Maria Reusch (SGS Hannover) 2.388

 .

männlich Jahrgang 2013

Rücken:

  1. Paul Bruno von Loesch (Berliner TSC) 2.037
  2. Jasper Müller (SSG Leipzig) 1.794
  3. Simon Warnke (SV Fürstenfeldbrucker Wasserratten) 1.730

Brust:

  1. Ferdinand Goebel (SC Chemnitz) 1.798
  2. Niklas Wiese (Dresdner SC) 1.635
  3. Janne Fokken (SG Mönchengladbach) 1.626 

Schmetterling:

  1. Moritz Schwabe (Hofheimer SC) 1.864
  2. Nevio Knebel (SGR Karlsruhe) 1.790
  3. Fabian Brauer (SSG Leipzig) 1.755

Kraul:

  1. Malon Vos (AWV 09 Hamburg) 1.940
  2. Thies Scharlau (SGS Münster) 1.927
  3. Ömer Burak Yildirim (SG Rhein-Mosel) 1.894

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.