(13.05.2024) Nachdem der Qualifikationszeitraum für die Olympischen Spiele mit den Deutschen Meisterschaften vor zwei Wochen zu Ende gegangen ist, wird der Deutsche Schwimm-Verband nun 24 Aktive aus dem Beckenschwimmen zur Nominierung für die Spiele in Paris vorschlagen. Das gab der Verband am Montag bekannt.

Im Team gibt es keine Überraschungen: Alle Namen auf der Qualifikantenliste des DSV hatten sich gemäß der Nominierungsrichtlinien die Tickets nach Paris geschnappt. Zusätzliche Vorschläge z.B. für Staffeln gibt es keine. Die finale Entscheidung über die Nominierungen der Aktiven trifft der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) nun bis 4. Juni. Dies gilt jedoch als Formsache, es ist unwahrscheinlich, dass es noch einmal zu Änderungen kommen wird. 

“Wir freuen uns, nach einer Qualifikation mit vielen Topleistungen, deutschen Rekorden und Bestzeiten eine schlagkräftige Besetzung für das Team Deutschland vorschlagen zu können und werden unseren Aktiven auf ihrem Weg nach Paris größtmögliche Unterstützung zukommen lassen”, sagte DSV-Leistungssportdirektor Christian Hansmann. Zur Olympiavorbereitung sind unter anderem noch Höhentrainingslager in Spanien oder der Türkei geplant.

DSV-Nominierungsvorschlag für die Olympischen Spiele 2024 in Paris (Beckenschwimmen):

Frauen: Isabel Gose (SC Magdeburg), Anna Elendt (SG Frankfurt), Nina Holt (SG Mönchengladbach), Angelina Köhler (SG Neukölln Berlin), Nicole Maier (SG Gladbeck/Recklinghausen) Leonie Märtens (SC Magdeburg), Julia Mrozinski (ECW Eschborn), Laura Riedemann (SV Halle/Saale), Nele Schulze (SG Neukölln Berlin) 

Männer: Luca Nik Armbruster (SG Neukölln Berlin), Ole Braunschweig (SG Neukölln Berlin), Cedric Büssing (SG Essen), Melvin Imoudu (Potsdamer SV), Oliver Klemet (SG Frankfurt), Lukas Märtens (SC Magdeburg), Lucas Matzerath (SG Frankfurt), Rafael Miroslaw (SG HT16 Hamburg), Sven Schwarz (Waspo 98 Hannover), Josha Salchow (SV Nikar Heidelberg), Artem Selin (SC Wiesbaden 1911), Timo Sorgius (SSG Leipzig), Marek Ulrich (SSG Leipzig), Peter Varjasi (TB Erlangen 1888), Florian Wellbrock (SC Magdeburg)

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.