ARENA RUCKSACK Sonderedition in der neuen Swimfreak-Box! Jetzt 30% sparen! ➡️ www.swimfreaks.de

 

NEWS zur JEM 2024 powered by Speedo

(24.04.2024) Parallel zur Jagd auf die Olympia-Tickets, lohnt sich in dieser Woche auch ein Blick auf die deutschen Nachwuchstalente. Denn auch für deren Saisonhöhepunkt, der im Rahmen der Junioren-Europameisterschaften Anfang Juli in Vilnius (Litauen) stattfinden wird, stellen die anstehenden Deutschen Meisterschaften eine entscheidende Qualifikationsmöglichkeit dar. 

Startberechtigt sind bei den Titelkämpfen von Europas Schwimmjugend die Jahrgänge 2006 bis 2009 bei den Damen sowie die Schwimmer der Jahrgänge 2006 bis 2008. Laut der Qualifikationsrichtlinien des DSV können pro Strecke bis zu vier Personen nominiert werden, sofern diese die geforderte Normzeit unterbieten.

Der Zeitraum, in dem eine Qualifikation möglich ist, besteht aus zwei Phasen. Die erste Phase begann bereits vergangenes Wochenende und findet ihren krönenden Abschluss mit den in den nächsten Tagen ausgetragenen nationalen Meisterschaften. Bei den Wettkämpfen in Berlin, Magdeburg und Heidelberg gelang es 24 Nachwuchstalenten, sich für die JEM zu empfehlen. Ein besonderes straffes Wettkampfprogramm könnte dort insbesondere Julia Ackermann, Linda Roth, Lise Seidel, Michael Raje und Johannes Liebmann erwarten, die jeweils drei bzw. vier Normzeiten unterbieten konnten. 

Für alle noch freien Startplätze sowie die Staffelbesetzung wird es Ende Mai bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften erneut die Gelegenheit geben, sich für die JEM in Litauen zu empfehlen.  

Die Normerfüller für die Junioren-Europameisterschaften 2024 (Stand: 24.04.2024):

Frauen

Jg. 2006

Frauen

Jg. 2007-2009

 

Männer

Jg. 2006-2008

 

 

Strecke

 

0:25,65

0:25,95
Lena Sophie Bauer (25,95)

50 Freistil

0:23,15
Michael Raje (22,95)

0:55,70
Lise Seidel (55,62)

0:56,40
Linda Roth (55,36)

100 Freistil

0:50,50
Michael Raje (49,97)

2:01,00

2:02,40

200 Freistil

1:51,10
Arne Schubert (1:49,34)
Maximilian Warkentin (1:50,98)

4:15,00
Sophie Lenze (4:14,53)

4:18,10
Julia Ackermann (4:15,59)

400 Freistil

3:54,60
Johannes Liebmann (3:54,26)

8:45,80

8:52,20
Julia Ackermann (8:40,41)

800 Freistil

8:08,70

Johannes Liebmann (8:02,37)

16:45,80
Marian Plöger (16:29,55)

16:58,00
Julia Ackermann (16:33,89)

1500 Freistil

15:36,70
Johannes Liebmann (15:25,66)
Finn-Constantin Kleinheinz (15:33,98)

1:09,60

1:10,50
Lena Ludwig (1:09,21)
Hannah Schneider (1:09,57)

100 Brust

1:03,10
Subäjr Biltaev (1:01,36)
Emilian Hollank (1:02,40)

2:29,60

2:31,40
Lena Ludwig (2:29,61)
Hannah Schneider (2:30,70)

200 Brust

2:17,10
Kenneth Bock (2:15,25)
Hugo Engelien (2:16,68)

1:02,20
Lise Seidel (1:01,30)
Anna Maria Börstler (1:01,58)

1:03,00
Linda Roth (1:02,01)

100 Rücken

0:56,20
Vincent Passek (55,18)

2:15,20

Lise Seidel (2:14,32)

2:16,90

Mira Helget (2:16,58)

200 Rücken

2:02,40

1:00,30

1:01,00

100 Schmett.

0:54,20
Michael Raje (54,14)

2:13,80

2:15,40
Yara Fay Riefstahl (2:14,26)
Leni von Bonin (2:14,40)

200 Schmett.

2:01,60

2:16,70

2:18,40
Linda Roth (2:17,04)
Noelle Benkler (2:17,18)
Laura Sophie Kohlmann (2:17,99)

200 Lagen

2:04,40
Franz Ahnert (2:04,07)

4:50,30
Sophie Lenze (4:47,67)

4:53,90
Noelle Benkler (4:47,75)
Laura Sophie Kohlmann (4:50,01)
Julia Ackermann (4:51,64)
Leni von Bonin (4:51,98)

400 Lagen

4:27,10
Arne Schubert (4:19,94)

. *Sollten wir jemanden übersehen haben, bitten wir um kurze Mitteilung um diejenigen noch ergänzen zu können.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.