Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(23.03.2024) In der vergangenen Saison glänzte Leonie Beck mit dem Gesamtsieg bei der Freiwasser-Weltcupserie und auch zum Auftakt der 2024er Wettkampfreihe ließ sie direkt wieder ihr Können aufblitzen. Beim Auftaktrennen des 10km Open Water Weltcups 2024 sicherte sich die in Italien trainierende Würzburgerin am Samstag beim Rennen in Ägypten die Goldmedaille.

Nach 2:04:31,00 Minuten hatte Beck im Zielsprint die Hand vor der Ungarin Bettina Fabian an der Anschlagmatte. Zuvor hatte sie in einem taktisch klugen Rennen zunächst der Konkurrenz den Vortritt überlassen, sich aber zum Ende immer weiter nach vorn gearbeitet. Bronze ging an die Spanierin Angela Martinez Guilen

Stark präsentierte sich auch Lea Boy, die auf dem sechsten Platz nur knapp fünf Sekunden hinter Beck das Ziel erreichte. Auf dem 14. Platz landete ebenfalls nicht allzu weit zurück die Heidelbergerin Fabienne Wenske (2:04:41,70).

Bei den Herren hatten die beiden Olympiastarter Florian Wellbrock und Oliver Klemet zugunsten eines Höhentrainingslagers auf die Teilnahme am Weltcup-Auftakt verzichtet. Bester Deutscher wurde in Ägypten der Chemnitzer Jonas Kusche, der nach 1:57:49,10 Stunden auf Platz 19 schwamm. Vier Plätze dahinter kam Niklas Frach ins Ziel. Die Podestplätze waren fest in italienischer Hand: Domenico Acerenza (1:55:26,40) sicherte sich den Sieg vor seinen Teamkollegen Gregorio Paltrinieri und Dario Verani

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.