Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(14.03.2024 | Bild: Texas A&M University) Nächste Woche ist es soweit: Mit den NCAA Meisterschaften der Division I steht für zahlreiche in den USA studierende Topschwimmerinnen der höchste Wettkampf auf der College-Ebene an. Mit Anna Elendt und Co. mischen auch aus deutscher Sicht einige Hoffnungsträgerinnen mit. 

Stattfinden werden die traditionell auf der Yardbahn ausgetragenen NCAAs vom 20. bis 23. März in Athens, Georgia. Besonders gute Aussichten auf eine vordere Platzierung hat aus dem deutschen Aufgebot die Vizeweltmeisterin von 2022, Anna Elendt. Für die University of Texas schwimmend war Elendt im vergangenen Jahr sowohl über die 100 als auch 200 Yards Brust der Sprung auf das Podest gelungen. Auch in diesem Jahr ist die Brustspezialistin über beide Strecken als fünftschnellste des Jahres aussichtsreich gemeldet. 

Ähnlich wie Anna Elendt sind auch Giulia Goerigk, Julia Mrozinski und Nicole Maier schon NCAA erprobt und werden in Georgia gleich über mehrere Strecken an den Start gehen. Mrozinski und Maier waren im vergangenen Jahr jeweils in den B-Finals zu sehen. Die amtierende Deutsche Meisterin über die 200m Brust Kim Herkle qualifizierte sich erstmalig für die Collegemeisterschaften. 

Als Titelverteidiger und Topfavoriten werden die Damen der University of Virginia zu den NCAA Meisterschaften reisen. Das Team um Claire Curzan, Gretchen Walsh und Alex Walsh konnte in den zurückliegenden drei Jahren stets eindrucksvoll triumphieren. 

Die Starts der deutschen Schwimmerinnen bei den NCAA-Meisterschaften (Division I): 

  • Anna Elendt (University of Texas) - 100Y Brust, 200Y Brust
  • Giulia Goerigk (Texas A&M University) - 200Y Lagen, 400Y Lagen, 200Y Brust
  • Kim Herkle (University of Louisville) - 200Y Lagen, 400Y Lagen, 200Y Brust
  • Nicole Maier (Miami University) - 100Y Freistil, 500Y Freistil, 400Y Lagen
  • Julia Mrozinski (University of Tennessee) - 200Y Freistil, 500Y Freistil

.


Werbung: Falls ihr Interesse am Studium in den USA und den Möglichkeiten eines Sportstipendiums habt, dann hilft euch das Team von Scholarbook gern weiter. Klickt euch einfach rein und testet eure Chancen auf ein Stipendium:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.