Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(06.03.2024) Dass die USA Jahr für Jahr starken Schwimmnachwuchs hervorbringen, ist weltweit bekannt. Wenn dieser dann auch noch schneller als der große Michael Phelps oder die australische Schwimmlegende Ian Thorpe ist, gilt es aufzuhorchen. Dieses Kunststück gelang am vergangenen Wochenende dem für die Pleasanton Seahawks schwimmenden Luka Mijatovic.

Bei einem Wettkampf in Kalifornien stellte der 14-Jährige einen neuen Altersklassenrekord über die 400m Lagen auf. In 4:24,20 Minuten war Mijatovic 5,7 Zehntelsekunden schneller als Michael Phelps im Jahr 2000. Das ist durchaus bemerkenswert, denn noch im selben Jahr qualifizierte sich Phelps für seine ersten Olympischen Spiele. 

Die Phelps-Bestmarke war jedoch bei weitem nicht der einzige Rekord, den Luka Mijatovic am Wochenende ins Wasser zauberte. Über die 200m Freistil schwamm das Nachwuchstalent in 1:49,63 Minuten als erster 14-Jähriger seines Landes unter die magische Marke von 1:50 Minuten. Das war in diesem Alter nicht einmal dem späteren Olympiasieger Ian Thorpe gelungen, der als 14-Jähriger eine Marke von 1:50,07 Minuten zu Buche stehen hatte.

Auch über die 400m (3:51,18) und 1500m Freistil (15:26,73) steht Mijatovic mein neuen Rekorden an der Spitze der nationalen Bestenliste in der Altersklasse 13-14. Die Rekorde über die drei Freistilstrecken waren bereits zuvor von Mijatovic selbst gehalten worden. Am 22. April feiert Luka Mijatovic seinen fünfzehnten Geburtstag und wird seine Rekordjagd dann in einer anderen Altersklasse fortsetzen. 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.