Die SWIMFRIENDS sind da! Tierische Schwimmfreunde für eure Schwimmer-Klamotten --> www.swimfreaks.de 

 

(12.02.2024) Nach dem herausragenden Start in die Schwimm-WM 2024 legte das deutsche Team in den Vorläufen am Montagmorgen nach: Alle Mannschaftsmitglieder, die im Abschnitt am Start waren, qualifizierten sich für ihr jeweiliges Halbfinale oder Finale.

Über die 200m Freistil schwamm Lukas Märtens in 1:45,74 Minuten sogar als Vorlaufschnellster ins Halbfinale. Gerade einmal 0,15 Sekunden hinter Märtens kam der zweite deutsche Starter Rafael Miroslaw in 1:45,89 Minuten ins Ziel und belegte damit direkt hinter seinem Teamkollegen Platz zwei nach den Vorläufen. Miroslaw blieb dabei nur knappe sechs Hundertstelsekunden über seiner Meldezeit. Somit belegen Märtens und Miroslaw die Mittelbahnen in den Halbfinalläufen am Nachmittag und wecken Hoffnungen auf den Start zweier deutscher Schwimmer im Finale über die 200m Freistil.

Auch Isabel Gose, die nach ihrer bronzenen Medaille über die 400m Freistil einen Tag später in den Vorläufen über die 1500m Freistil ins Wasser sprang, ließ zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel an ihrem Einzug ins Finale aufkommen. In 16:10,60 Minuten schwamm sie auf einem sicheren zweiten Platz in den Endlauf. Bis zur 600m Marke war sie mit der Vorlaufschnellsten, der Italienerin Simona Quadarella, gleichauf, bevor sie ihre Konkurrentin ziehen ließ, ohne jedoch Gefahr zu laufen, ihren sicheren Finalplatz abgeben zu müssen.

Über die 100m Rücken schwamm sich Ole Braunschweig in 54,10 Sekunden auf Platz 12 ebenfalls auf einem sicheren Platz ins Halbfinale. Als Schnellster in den Vorläufen hatte der Südafrikaner Pieter Coetze in 53,32 Sekunden als erster die Hand an der Wand.

Die 100m Rücken sowie die 100m Brust der Damen fanden ohne deutsche Beteiligung statt. Über die Rückenstrecke schwamm sich die Amerikanerin Claire Curzan in 59,72 Sekunden als Favoritin ins Halbfinale. Vorlaufschnellste über die Bruststrecke war Qianting Tang aus China, die nach 1:06,16 Minuten ihr Rennen beendete.

Links zur Schwimm-WM 2024:

Bild: Mine Kasapoglu

 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.