Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(03.12.2023) Die Olympiasaison nimmt Fahrt auf und auch Caeleb Dressel zeigt, dass er mit Blick auf Paris wieder mitmischen will. Bei den US Open in Greensboro präsentierte er sich in den vergangenen Tagen so stark wie seit seiner plötzlichen Abreise von der WM 2022 und der folgenden Auszeit nicht mehr.

So gewann Dressel die 100m Schmetterling in überzeugenden 51,31 Sekunden - der stärksten Leistung seit seinem Comeback. Auch über die 50m Freistil schlug er mit seiner Leistung von 21,99 Sekunden endlich wieder unter 22 Sekunden an. Über die 100m Freistil hatte im B-Finale eine Zeit von 48,85 Sekunden abgeliefert. Nahezu die gleiche Leistung brachte auch der deutsche Rekordhalter Rafael Miroslaw ins Becken, der im A-Finale in 48,89 Sekunden Sechster wurde.

Neben Dressel machten in den zurückliegenden Tagen einige andere Stars auf sich aufmerksam. So war im B-Finale über die 100m Schmetterling Shane Casas in 51,03 Sekunden sogar noch schneller als Dressel im A-Finale und stellte damit einen neuen Eventrekord auf. Gleiches gelang Siobhan Haughey aus Hongkong mit ihren Leistungen über die 100m Freistil (52,94) und 200m Freistil (1:54,20). In starker Form zeigte sich auch die Kanadierin Summer McIntosh, die über die 400m Freistil mit ihrer Zeit von 3:59,42 Minuten sogar Katie Ledecky (4:02,38) auf Platz zwei verwies und auch über die 400m Lagen in 4:29,96 Minuten schnell unterwegs war.

Links zum Thema:


Werbung: Falls ihr Interesse am Studium in den USA und den Möglichkeiten eines Sportstipendiums habt, dann hilft euch das Team von Scholarbook gern weiter. Klickt euch einfach rein und testet eure Chancen auf ein Stipendium:

 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.