Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(20.11.2023) Die Asse der paralympischen Schwimmszene haben am Wochenende bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Düsseldorf ein wahres Rekordfeuerwerk abgefackelt. Insgesamt sieben neue Weltrekorde im 25m-Becken wurden aufgestellt.

Besonders glänzen konnte dabei Josia Topf von der SSG Erlangen. Er stellte am Wochenende über die 50m Rücken (46,37), 50m Freistil (45,98), 50m Schmetterling (48,95) und die 200m Freistil (3:34,93) neue Weltrekorde in der Startklasse S3 auf. Zum Teil verbesserte er die Rekorde sogar mehrfach. Zudem schwamm er über die 150m Lagen einen neuen Europarekord (2:55,21 - SM3)

Für neue globale Bestmarken sorgten am Wochenende auch Elena Semechin (50m Brust - 33,46 - SB12), Gina Böttcher (200m Lagen - 4:09,85 - SM4) sowie Maike Naomi Schnittger (200m Rücken - 2:36,51 - S12). Europarekorde feierten zudem Fabian Brune (200m Rücken - 2:50,54 - S6), Charlotte Kast (800m Freistil - 12:00,85 - S7) und Philip Hebmüller (200m Schmetterling - 2:14,92 - S13).

Oben drauf kamen auf die ganzen internationalen Bestmarken noch knapp 30 Deutsche Rekorde. Die gesamte Übersicht ist HIER zu finden.

Bild: Annegret Hilse / Camera4 / IDM 2021

 

 

 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.