Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(19.10.2023) Mit dem Wettkampf in Budapest steht am Wochenende das finale Meeting der Weltcup-Serie 2023 im Kalender. Deutsche Aktive werden jedoch voraussichtlich nicht dabei sein.

Wie aus den Meldelisten des Meetings hervorgeht, wird keine deutsche Mannschaft beim Weltcup in Budapest antreten. Bei der zurückliegenden Station in Athen waren die beiden Potsdamer Melvin Imoudu und Ole Mats Eidam mit von der Partie.

Die Stars des diesjährigen Weltcup-Zirkus werden hingegen auch in der ungarischen Hauptstadt auf die Blöcke steigen. Gemeldet sind sowohl die Weltcup-Führenden Kaylee McKeown und Qin Haiyang als auch ihre Verfolger wie zum Beispiel Sarah Sjöström, Siobhan Haughey, Thomas Ceccon oder auch Matthew Sates.

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.