Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(12.10.2023) Der Weltcup-Zirkus geht in die zweite Runde und schlägt am kommenden Wochenende seine Zelte in Athen auf. Für das von 13. bis 15. Oktober stattfindende Meeting sind auch vier Deutsche gemeldet.

So finden sich in den nun veröffentlichten Meldelisten die Namen der beiden Leipziger Olympiateilnehmer Marek Ulrich und David Thomasberger, beide verzichten allerdings aus gesundheitlichen Gründen auf ihren Starts. Die Reise nach Athen antreten werden hingegen die Potsdamern Ole Mats Eidam und Melvin Imoudu. Letzterer stand am zurückliegenden Wochenende beim Weltcup in Berlin im Finale.

Erneut werden zahlreiche internationale Hochkaräter beim Weltcup an den Start gehen, darunter auch der chinesische Weltmeister Qin Haiyang und die Australierin Kaylee McKeown. Beide liegen nach dem Meeting von Berlin an der Spitze der Weltcup-Gesamtwertung.

Auch Sarah Sjöström (Schweden), Adam Peaty (Großbritannien), Thomas Ceccon (Italien) oder auch Michael Andrew (USA) werden in Athen erneut auf die Blöcke steigen.

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.