Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(08.09.2022) Der US-Schwimmverband hat 94 Aktive in den Nationalkader für die Saison 2023/24 berufen, das sind ungefähr so viele wie im Jahr zuvor (99). 

Der Nationalkader besteht aus den Top Sechs des Landes über jede olympische Strecke in der Vorsaison. Besonders vielseitig präsentierte sich Kate Douglass, der es über sechs Strecken gelang, den Nationalkaderstatus zu erschwimmen. Regan Smith und Katie Ledecky schafften dies auf fünf Strecken. Ledecky landete nicht nur über die Kraulstrecken von 200 bis 1500m sondern auch die 400m Lagen unter den nationalen Top Sechs.

Die Athleten des Nationalkaders erhalten Zuschüsse für die Reisen zu Wettkämpfen des US-Verbandes, eine Sportler-Krankenversicherung sowie Zugang zu den nationalen Trainingszentren. Außerdem gibt es für Schwimmer, die unter den Top 32 der Weltrangliste lagen, eine monatliche finanzielle Unterstützung des Verbandes.

Alle Athleten, die es in den US-Nationalkader 2023/24 geschafft haben, könnt ihr HIER finden.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.