ARENA RUCKSACK Sonderedition in der neuen Swimfreak-Box! Jetzt 30% sparen! ➡️ www.swimfreaks.de

(28.02.2023 | Bild links: Indiana Athletics) Die College-Saison in den USA geht in die heiße Phase! Am Wochenende standen erneut mehrere Conference Championships an, die zweithöchsten Meisterschaften des US-Hochschulsports. Dabei konnte unter anderem Rafael Miroslaw mit seinem Team der Indiana University glänzen.

Bei den "Big 10" Meisterschaften in Ann Arbor verteidigten Miroslaw und seine Teamkollegen den Gesamtsieg aus dem Vorjahr. Der deutsche Rekordhalter über die 100m Freistil feierte dabei mehrere Titel mit den Staffeln seiner Uni.

So verhalf er der 4x200 Yard Freistilstaffel als Startschwimmer (1:32,73) zu Platz eins und führte als Schlussschwimmer die 4x100 Lagen- (41,56), 4x100 Freistil- (41,68) und 4x50 Freistilstaffeln (19,12) zu Gold. Im Einzel konnte der 21-Jährige zudem jeweils Platz drei über die 100 (42,38) und 200 Freistil (1:32,10) einfahren und gewann das B-Finale über die 50 Freistil (19,50).

Nachlegen kann er voraussichtlich in einigen Wochen bei den nationalen NCAA-Titelkämpfen, die das Highlight der College-Saison bilden und bei denen ebenfalls mehrere deutsche Schwimmer sowie allgemein sehr spannende Rennen zu erwarten sind.


Werbung: Falls ihr ebenfalls Interesse am Studium in den USA und den Möglichkeiten eines Sportstipendiums habt, dann hilft euch das Team von Scholarbook gern weiter. Klickt euch einfach rein und testet eure Chancen auf ein Stipendium:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.